Wertewandel-Konzepte


Werte werten hier als Vorstellungen von gesellschaftlich Wünschenswertem angenommen.
Faktoren bzw. Ursachen des Wandels der politischen Einstellungen sind in dem Wertewandel zu suchen. Dieser besagt, dass sich gesellschaftlicher Wandel sich über einmal erworbene und relativ konstant haltende Werteorientierungen erklären lässt.
Eine andere Erläuterung ist die Generationsthese: Werte bleiben in einer politischen Generation relativ konstant und wandeln sich nicht extrem.
Die Lebenszyklusthese besagt, dass je nach Alter sich die Werte kontinuierlich verändern.
Wiederum einen anderen Ansatz stellt die Milieuforschung dar. Hierbei werden soziale Lagen mit Wertorientierungen konfrontiert und so ein Raster über ein Kollektiv gelegt.

Altersvorsorge über Rentenversicherung, mehr hier. Die richtige Absicherung zur BU finden Sie auf dieser Seite

Ställe richtig reinigen, mehr auf Stallreinigung professionell